1. Seelische Erschöpfung

Seelische Erschöpfung ist ein Phänomen unserer Zeit und hat viele Gesichter: Körperliche Symptome, für die es keine medizinische Erklärung gibt, Probleme in der Bewältigung von Schicksalsschlägen oder von alltäglichen Belastungen, oder auch ein sich einschleichendes vermeintlich grundloses Gefühl der Schwere, Entfremdung und Sinnlosigkeit. Das Erleben und Verhalten von Menschen in Erschöpfungszuständen ist so unterschiedlich wie die Menschen selbst. Wenn ein Leidensdruck entsteht und eine Krise sich abzeichnet, dann kann es hilfreich sein mit Unterstützung in Distanz zum Alltagsgeschehen zu gehen und die aktuelle Lebenssituation zu betrachten, um verschüttete Lebenskräfte und Ressourcen wieder freizulegen. So können lösungsorientierte Gespräche zu erweiterten Perspektiven auf Gegenwart und Zukunft führen.

2. Ängste

Angst gehört zum menschlichen Erleben dazu, sie schützt das Leben. Wird sie jedoch zum Hemmschuh persönlicher Entwicklung und blockiert sie die Gestaltung des Lebens, so empfiehlt es sich, sie in ihre Schranken zu weisen. Dies bedarf in der Regel eines aktiven Vorgehens, denn Ängste haben die Tendenz sich auszuweiten. An dieser Stelle kann es hilfreich sein, sich die Angst einmal in Ruhe und aus einer nichtalltäglichen Perspektive anzuschauen und zu verstehen, um dann systematisch und mit einem guten Rückhalt Schritte aus der Beengung der Angst zu gehen.

3. Depression

Ein oder mehrmals im Leben eine depressive Episode durchzumachen ist im heutigen Leben keine Seltenheit. Dennoch ist das Thema Depression immer noch mit einem Tabu belegt. Dies verhindert immer noch zu häufig, dass Betroffene und deren Angehörige sich frühzeitig Unterstützung suchen.

Häufige Symptome einer Depression sind Antriebslosigkeit, der Verlust von Interessen und Lebensfreude, sowie ein Gefühl von Gefühllosigkeit. Oft treten begleitend körperliche Symptome, Ängste und Grübelzwänge auf. Das Gesamtbild der Symptome ist hierbei so individuell wie der Mensch selbst.

Depressionen sind sehr gut behandelbar. Wichtig ist zunächst immer eine ärztliche Abklärung der Symptome, zumal Depressionen auch organisch bedingt sein können und je nach Schwere der Symptome eine vorübergehende Einnahme von Medikamenten notwendig sein kann, damit eine baldige Besserung eintritt. Ist dieser Schritt getan, so kann der gemeinsame Blick auf die positive Veränderung von Denk- und Beziehungsmustern langfristig Erleichterung im Leben bringen.

4. Angehörigen-
    beratung


Erkrankt ein Familienmitglied psychisch oder körperlich, so mobilisieren Familien enorme Kräfte, 
um die veränderte Lebenssituation zu bewältigen und das betroffene Familienmitglied bestmöglich 
zu unterstützen. Nicht selten wachsen die Verantwortlichen dabei über sich hinaus und vollbringen 
über lange Zeiträume psychische und körperliche Höchstleistungen. Hierbei kann es zu 
Belastungssymptomen bis hin zu regelrechten Erschöpfungszuständen kommen, wenn das eigene 
Wohlbefinden dauerhaft hinten angestellt wird.
Wichtig ist somit, dass auch der Unterstützungsbedarf der Angehörigen von Menschen mit 
psychischen Erkrankungen, Pflegebedarf oder Behinderungen ausreichend Raum und Gehör findet.
Dies ist das Ziel meiner Angehörigenberatung. Hierbei können entlastende Gespräche, die die 
Entwicklung von hilfreichen Strategien zur Bewältigung der eigenen herausfordernden 
Lebenssituation fördern, einen Beitrag zum Abbau von Belastungssymptomen und zur 
Verbesserung des Wohlbefindens von Angehörigen leisten.

5. Familienberatung

Aus persönlicher Erfahrung weiß ich nur zu gut, welche Last heute auf den Schultern von Familien liegt. Die Anforderungen an Eltern und Kinder in der Bewältigung des Alltags scheinen stetig zu steigen, wobei es gleichzeitig oft an Unterstützung und Verständnis mangelt. Mitunter treten unter diesen gesellschaftlichen Bedingungen Belastungssymptome bei Familienmitgliedern auf, die zusätzlich Sorgen bereiten.

Weil mir die Unterstützung von Familien besonders am Herzen liegt, biete ich eine spezielle Eltern- Kind- Sprechstunde an. Als Diplom- Heilpädagogin und Familientherapeutin berate und unterstütze ich Sie gerne in Ihren individuellen Themen bezüglich Entwicklung und Familienleben, sowie in der Bewältigung von Krisen. Meine Praxis ist kinderfreundlich. Ich freue mich auf Sie und Ihre Kinder.